Gratis Versand für Deine erste Bestellung ab 75€*! Code: NK718

Der Boho-Look

Ein Mix aus bunten Farben, weiten Stoffen und aufregenden Mustern: die 70er waren absolut Boho Chic! Doch nicht nur damals waren Fransen und Co. total angesagt – auch in diesem Jahr erfreut sich der Look wieder großer Beliebtheit.
Lässige, unkomplizierte und doch auffallende und farbenfrohe Kleidung.
Zurück in die 70er! – Damals wurde Ethno zum absoluten Modetrend. Die geometrischen Muster von Völkerstämmen aus aller Welt schafften es nicht nur auf die Laufstege, sondern prägten auch die Hippiezeit – ebenso wie Fransen, Blumenmuster und ausgestellte Ärmel und Hosen.

Was bedeutet Boho?

Was macht einen Bohostyle aus?

♦ Kleidungsstücke in natürlichen Tönen
♦ Bunte Muster
♦ Ein Mix aus figurbetonten und fließenden Styles
♦ Gehäkelte Spitze und Fransen
♦ Oberteile mit ausgestellten Ärmeln und weite Hosen
♦ Ausgefallene Ketten, Armreifen, Hüte & Co.
Wie kann man Boho kombinieren?
Ein Kleidungsstück im Boho- Look zieht besonders durch seine Muster die Aufmerksamkeit auf sich.
Wer nicht zu sehr aus der Masse hervorstechen will, kombiniert dazu lieber unifarbene, dezentere Kleidung. Ketten, Armreifen, Hüte und Co. sind aber immer gerne gesehen.

Boho muss nicht immer auffällig. Durch ein gemustertes Kleid in Kombination zu schlichten Accessoires, kann der Boho-Trend auch dezent gehalten werden. Blumenmuster finden wir vor allem im Sommer immer wieder.
Boho
Ein zeitlich unabhängiger Modetrend
Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Fließende Stoffe, Fransen, Muster und auffällige Accessoires sind zu jeder Jahreszeit angesagt.
Wir zeigen Dir unsere Liebslings-Boho-Outfits für warme und kalte Monate!